13.08.21

Workshop: Queerer Audiotalk

Step by Step - Careful whispers in Witten. Eine queere Audiotour Workshop von und mit dem Kollektiv Anna Kpok

Märkisches Museum | 10:00 Uhr

Erkundet zusammen mit dem Kollektiv Anna Kpok Witten als queere Stadt und gestaltet zusammen einen Audiowalk. Zusammen gehen wir u.a. den Fragen nach: Wie geht eine queere Person durch eine Stadt? Welche queeren und feministischen Geschichten werden jetzt oder in der Vergangenheit geschrieben? Was ist der Blick der queeren Spaziergänger*innen auf die Stadt? Und welche Blicke werden ihnen zurückgegeben?

 

Anna Kpok ist eine kollektive Kunstproduzentin aus Bochum, die seit 2009 u a. ortsspezifische Kunstformen in den Bereichen Game-Theater, Performance und Installation entwickelt. Anna Kpok bildet interaktive (Spiel)Räume, die alle Beteiligten miteinander erschaffen und teilen. Tradierte Hierarchien zwischen Rezipient*in und Produzent*innen verlieren so – wenigstens für die gemeinsam verbrachte Zeit – an Bedeutung.
Offen für alle. Deutsche Sprache ist kein Muss, da der Workshop auch in Englisch durchgeführt werden kann.

 

Termine:

Fr., 13.08.2021 - So., 15.08.2021 Block 1
Fr., 10.09.2021 - So., 12.09.2021 Block 2
Fr., 17.09.2021 Block 3 in der WERK°STADT
Sa., 18.09.2021 - Aufführung in der WERK°STADT (13-17 Uhr)

Zeit: jeweils 10:00-17:00 Uhr


Teilnahme kostenfrei, Anmeldung unter: imagine_equality(at)posteo.de
max. 8 Teilnehmer*innen
Auftakttreffen: Fr., 13.08. um 10 Uhr im Märkischen Museum Witten, Husemannstr. 12

Eine Veranstaltung im Rahmen des Imagine Equality-Festivals.

Unsere Gesellschaft ist weit entfernt von einer Gleichberechtigung von Geschlechtern oder Geschlechtsidentitäten, was sich nicht zuletzt auf das persönliche und berufliche Entfaltungspotenzial auswirkt. Denn erst eine Gleichstellung der Geschlechter schafft auch die Freiheit und den gesellschaftlichen Raum, individuelle Lebensentwürfe zu realisieren. Das vom Märkischen Museum Witten, der WERK°STADT, der Feministischen Gruppe der Universität Witten/Herdecke und der Queer*Stadt veranstaltete queere und feministische Festival „Imagine Equality“ wirft daher gemeinsam mit lokalen Gruppen über mehrere Wochen vielfältige Blicke auf Witten. Mit Performances, Konzerten, Diskussionen und Workshops wird hier Gleichberechtigung gefeiert: als Ausblick, als Anstoß, als Forderung.

Das Festival nimmt eine queer-feministische Perspektive ein und fragt: Wie lernen wir zusammen, um gemeinsam Wege in eine offene Gesellschaft jenseits von Stereotypen und Vorurteilen zu finden? Und welche Fehlerkultur braucht es dafür?

 

Das komplette Imagine Equality-Programm zum Download findet ihr hier

 

Teilnahme mit negativem Corona-Test/genesen/vollständig geimpft.

 

 

Das Festival wird in Kooperation des Märkischen Museums Witten, der WERK°STADT, der Feministischen Gruppe der Universität Witten/Herdecke und der Queer*Stadt durchgeführt.

 

Gefördert wird das Festival durch den Fonds Soziokultur von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Neustart Kultur.

Kooperationspartner


Event teilen:
Termin im Kalender eintragen:
nach oben