Foto: Andreas Molatta

07.03.20

Metal for Mercy - On Stage

Freut euch auf treibende Power-Chords und kreischende Noise-Gitarren, auf Postpunk und Alternative-Rock.

Einlass: 18:30 Uhr
Treff° | 19:00 Uhr
AK 5,00 €

Wieder lädt der Metal for Mercy e.V. ins Café Treff° und hat mit den vier Bands Deafnuts, Charcoal Fire, Inadream und Black Rock City ein spannendes Line-up für euch. Die Musik bewegt sich zwischen Postpunk, Alternative-Rock, Post-Grunge und deutschem Pop-Rock.

 

Deafnuts:
Einfach mal eine Coverband, die alles anders macht, dass war der Grundgedanke! KEIN Robbie Williams, NICHT NUR Pop aus den Charts und KEINE Songs, die irgendwie jeder covert und die man auf jeder Stadtfete von diversen Bands um die Ohren gehauen bekommt. Entsprechend motiviert und mit Songs wie: "Saturday Superhouse" von Biffy Clyro oder "Bug Eyes" von Dredg im Gepäck wurden dann die ersten Auftritte gespielt. Anfangs noch vor Freunden und Verwandten, später dann auch auf div. öffentlichen Bühnen wie z.B. auf der Herdecker Maiwoche, Rock auf der Burg, etc. Und dann kam, was kommen musste. Im Februar 2012 kamen die ersten Unstimmigkeiten auf und Henning (bis dato Bassist und Gründungsmitglied) verließ die Band. Da sich die Suche nach einem neuen Bassisten schwerer als erwartet gestaltete und die restlichen Bandmitglieder keine Perspektiven mehr sahen, beschloss man die Band aufzulösen nur um einen Monat später festzustellen, dass die Musik viel zu viel Spass machte um einfach so aufzuhören. Nach einigen Umbesetzungen sind die deafnuts, mittlerweile zu siebt, wieder sehr erfolgreich auf den Bühnen im Ruhrgebiet unterwegs...

 

Charcoal Fire:

Heavy Alternative Rock aus dem RuhrgebietCharcoal Fire wurde 2011 durch die Brüder Jonathan und Manuel Krusy sowie Schlagzeuger Dominik Meyer gegründet. Im Jahre 2014 stieß Sebastian Schröder als Ersatz für den Gitarristen Alexander dazu, der die Band aus beruflichen Gründen verlassen musste.

Einflüsse: Alter Bridge, 3Doors Down, Staind, Nickelback, Creed


Inadream:

In bester End-Achtziger-Tradition finden hier Freunde von treibenden Power-Chords und kreischenden Noise-Gitarren eine neue Heimat. Ein ungewöhnlicher Stilmix m it Ausflügen in Punk, Reggae und Ska bildet einen sehr eigenen, melodischen Sound, dem aber auch immer eine diffuse Melancholie innewohnt. Mit den in englischer Sprache verfassten Texten lässt Inadream einen tiefen Einblick in die Befindlichkeit der Band zu.

 

Black Rock City:

"Black Rock City - das sind Wir"... eine Zeile von einem ihrer Songs, der die Band "Black Rock City" warscheinlich am besten beschreibt: Eine Nummer für sich, vielfältig, verrückt, lustig, engagiert und in jedem Falle musikalisch. Die sechs Bochumer/innen, die unterschiedlicher nicht sein können, finden sich 2015 zusammen, um die große Welt des deutschen Pop-Rock zu erforschen und neu zu erfinden. Frontmann Nico, Dave ( Leadgitarrist ), Andy ( Bass ), Jenny ( Drums & Background ), Chanti ( Keyboard & Background ) und Bibs ( Background ) schreiben ihre Songtexte über Liebe, Zuversicht, Party, Trauer und Zusammenhalt. Sie drücken mit ihrer Musik ihre Gefühle aus, um die Vielfältigkeit der Emotionen zu verarbeiten. Zusammen bringen sie diese Texte zum Mitreißen und Mitschmettern in die Welt. Ihre bisher veröffentlichten Songs sind bei mehr als 300 Streamingdiensten zu finden und weitere Songs werden folgen, denn eines ist für Black Rock City klar: It`s time to play rock!

 

Eine Veranstaltung des Metal for Mercy e.V.

Event teilen:
Termin im Kalender eintragen:
nach oben