"Eigenraum"

21.12.19

Metal for Mercy

Das beliebte Christmas-Special

Einlass: 18:00 Uhr
Treff° | 18:00 Uhr
AK 5,00 €
Zu einem besonderen Christmas Special lädt Metal for Mercy ein. Wie die letzten Jahre auch gibt es dabei auch eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt.

Auf der Bühne stehen gleich fünf Bands: Die Wittener Bands Eigenraum, Helldecker, SemiWasted und Basement Pool sowie das Bochumer Quartett WalzWerk.

Freut euch auf Musik zwischen Industrial Metal/Gothic Rock, SLeAzE'n'PuNk'n'RoLL, Alternative Rock und Progressive Rock.

 

Zu den Bands:

Die Wittener Band „Eigenraum“  wurde  von den beiden Songwritern Lasse Hansen ehemals Vega / Autumn´s Leave (Gitarre, Keyboard, programming) und Nils Halfmann ehemals Major Leagues / Autumn´s Leave (Gesang, Keyboard, Texte). Zunächst entstanden Lieder im heimischen Studio, aber bald war klar, Eigenraum ist kein geplantes Duo und somit wurden noch Christina Faulstich ehemal Autumn`s Leave und aktiv bei Sacramoro (Gesang) hinzugezogen. Möchte man die Musik beschreiben, trifft es am besten auf deutsch - englischer Industrial Metal gepaart mit Gothicrock.

 

Die Wittener Jungs von „Helldecker“, beschreiben Ihre Musik selbst als „SleAzE 'n' PuNk 'n' RoLL". Die Stimme kombiniert die Band mit Musikrichtungen von Hard Rock, Punk, Metal, Country bis Blues.

Mit eingängigen Riffs und Grooves bringen sie die Menge zum Tanzen! Wer sich gern bewegt, sollte sich diese Jungs nicht verpassen!

 

Wittener Alternative Rocker „SemiWasted“.

Abwechslungsreich haben sie sowohl härtere als auch sehr ruhige Songs im Repertoire und können mit einer kraftvollen Stimme punkten!

 

„Basement Pool“ aus Witten, die im Alternative Rock zu Hause ist. Die Ursprünge der Band gehen zurück auf ein Bandprojekt, das Sänger und Rhythmusgitarrist Jan und Schlagzeuger Hendrik im Sommer 2014 starteten, zu welchem einige Zeit später Leadgitarrist Marvin und Bassistin Zarah hinzukamen. Das Zusammenspiel der vier Mitglieder in eigenen wie gecoverten Songs ist geprägt von Einflüssen aus Alternative, Classic Rock und Heavy Metal, und besticht mit geradlinigen Gitarrenriffs, groovigen Drums und einprägsamen Gesangslinien. Kombiniert man diesen Sound mit einer lockeren und oftmals spontan inszenierten Bühnenshow, dann kommt bei einem Konzert der Band garantiert gute Stimmung auf – im Publikum wie auf der Bühne.

 

WalzWerk - progressive Schönheit. Das Bochumer Quartett rockt, aber nicht stumpf gerifft, progressiv, aber nicht episch gegniedelt. WalzWerk hat im März letzten Jahres ihr 9-Song-starkes, deutschsprachiges Debutalbum veröffentlicht. WalzWerk, laut genug für große Festivals, aber auch so dramatisch feintönig, dass man sie sich auf eine Theaterbühne wünscht.


Eine Veranstaltung des Metal for Mercy e.V.

Event teilen:
Termin im Kalender eintragen:
nach oben