Eintritt frei
Die Hozwerkstatt
Die Holzwerkstatt, Foto: Dana Schmidt

Holz- und Upcycling-Gruppe

Im Rahmen von "Ort für Alles"

Beim "Ort für Alles" sind bereits erste Gruppen entstanden. So trifft sich die Holz- und Upcyclinggruppe jeden Montag von 17.00 bis 20:00 Uhr in der Werkstadt. Ansprechpartner ist Michael Scherp, E-Mail: m.scherp(at)gmx.de.

Beim "Ort für Alles" findet ihr den Ort und die Menschen für eure Ideen, Interessen, Hobbys oder Projekte. An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat seid ihr herzlich zum Netzwerktreffen in die WERK°STADT eingeladen. Ab 19 Uhr könnt ihr hier eure Interessen, Vorhaben, Aktivitäten und Projekte planen. Ob das das Tangotanzen ist, das Interesse an anderen Kulturen, miteinander ins Gespräch kommen, über Bücher, das, was dich bewegt oder dich deine Kreativität entdecken und entfalten lässt, werkeln, kochen, Nachbarschaft kennenlernen, Straßenfeste initiieren, Treffen junger Eltern, Spieletreff … Räume stehen Interessierten zur Verfügung. Neue Räume werden gemeinsam entdeckt. Sie laden ein zum Verweilen, tätig sein, kreativ sein, sich bewegen oder einfach erst einmal zum regelmäßigen Treffen mit der Offenheit, dass sich etwas entwickeln darf.

Was wolltest du schon immer machen? Worauf hast du Lust? Wenn Dich diese Frage neugierig macht, bist Du herzlich eingeladen, vorbeizukommen. Denn dann bist Du hier genau richtig!

Diese Gruppen sind bereits entstanden:
Die Podcast-Gruppe trifft sich jeden Mittwoch um 18.00 Uhr im lokal, Wiesenstraße 26. Ansprechpartner ist Marek Schirmer von Antenne Witten, E-Mail: podcast(at)wiesenviertel.de.
Die Holzgruppe und Upcycling trifft sich jeden Montag um 17.00 Uhr in der Werkstadt. Der Ansprechpartner ist Michael Scherp, E-Mail: m.scherp(at)gmx.de.

Zu den interessierten „Raumgebern“ in Witten gehören WERK°STADT, Unikat e.V, Wiesenviertel e.V., Kulturforum, Innenstadtbüro und Projektfabrik. Sie verständigten sich darauf, zu „Orten für Alles“ als dritte Orte neben dem eigenen Zuhause und dem Arbeitsplatz zu werden.

Einlass nur genesen oder vollständig geimpft.
Änderungen vorbehalten aufgrund der Corona-Lage.

Das Projekt „Ort für Alles“ wird gefördert vom Fonds Soziokultur aus Mitteln des Programms NEUSTART KULTUR des Etats der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Gefördert von:


Datum: