Negisa
Negisa, Foto: Sandra Piske

FLATMADE Festival

1 Ticket, 2 Tage, 9 Acts Live und Open Air!

17 Uhr

1 Ticket, 2 Tage, 9 Acts Live und Open Air: Für das zweite "FLATMADE Festival” konnten wir neun besondere Off Pop Acts aus ganz Deutschland dazu gewinnen, in Witten zu spielen. Denn gerade diese Musiksparte findet üblicherweise nur in Großstädten statt. Das Festival ist spielerisch, liebevoll, gut gelaunt und etwas Einzigartiges in Witten. Auf dem WERK°STADT-Gelände steht wieder die große Open Air-Bühne. Mit Liegestühlen, Sandkasten und Drinks sowie mit einem Street-Food-Angebot und dem Kulturkiosk des “Heimlich Laut Kollektivs”, deren künstlerische Bespielung des Saalbaus im Kultursommer 2021 den Wittener*innen noch gut im Gedächtnis geblieben ist, entsteht rund um die Bühne ein atmosphärisch stimmiges Festivalgelände.

Das Projekt FLATMADE widmet sich interessanten und ungewöhnlichen Spielarten von Popmusik. Spannend, experimentell aber immer zugänglich und berührend. Das Team um Sonja Trautmann aka Saem (Musikerin / Produzentin, MusikNRWWoman - Witten), Gabriel Schunck (Performer / Schauspieler - Witten), und Lukas Streich (Produzent / Musiker - Berlin) hat dazu aus ganz Deutschland Indie-Pop Bands zusammen geholt, lässt dabei Genregrenzen verschwimmen und legt den Fokus auf ein kollektives, freundschaftlich - familiäres Erlebnis.

Freut Euch auf 2 Festivaltage in einer Atmosphäre und mit einem Line-Up, das ihr so in Witten und Umgebung bestimmt noch nicht erlebt und gesehen habt.

In diesem Jahr mit dabei sind u.a. Newcomer wie Karmakind aus Bochum, die sich mit ihrem elektronischen Fusion-Sound aus Worldbeat und Deep House in der Club- und Festival-Szene bereits einen Namen gemacht haben oder Illia (Ukraine/Berlin), der sein Bühnendebut als Solokünstler bestreitet und seinen melancholischen Folktronica zum ersten mal auf die Bühne bringt.

Der Sound der Gruppe Mahendra (Berlin) entspringt einem Fundament aus deutschsprachigem Diskurspop, Hyperpop und Indietronica, der akademische Stempel dahinter trägt die Handschrift der Hamburger und Düsseldorfer Schule.

Außerdem bringt Tigrrez Punch (Bielefeld) Rrriot Trap Pop nach Witten. Wütend, aber lässig, aggressiv, doch mit Softness, und dabei immer tanzbar.

Dabei sind auch Szene-Größen wie Salomea und ihre Band aus Köln mit Songs an der Grenze von HipHop, Jazz, RnB und progressivem elektronischem Sound sowie das Projekt Zouj aus Leipzig mit seinem einzigartig surrealen elektronischen Hyper Pop-Funk Sound auf der Suche nach menschlichen Makeln im elektronischen Kosmos.

Mit Blurry Future aus Hamburg oder Still Talk (Köln) werden alte Freundschaften aus dem FLATMADE Projekt gepflegt und mit neuen Kollaborationen wie z.B Negisa (Köln), die gemeinsam mit Luis Schwamm zum Festival anreist und auftritt, bringt das Festival brandneue Fusionen und künstlerische Projekte auf die Bühne.

Line-Up:

29.07.2022

18:00 Karmakind (Bochum)

18:45 Blurry Future (Hamburg)

20:00 Negisa (Köln)

21:00 Salomea (Köln)

30.07.2022

17:30 Illia (Ukraine/Berlin)

18:15 Mahendra (Berlin)

19:30 Tigrrez Punch (Bielefeld)

20:15 Still Talk (Köln)

21:00 Zouj (Leipzig)

Die Tickets kosten 15€ zzgl. Geb. im VVK und sind für beide Tage gültig.


Gefördert von:

Sponsoren:

Kooperationspartner:

VVK-Preis: 15,00 €
zzgl. Gebühren
Ort: Open Air-Bühne vor dem Treff°

Datum: 29.07.2022
Start: 17:00 Uhr

Datum: 30.07.2022
Start: 17:00 Uhr

Tickets online erwerben: