Mal Élevé
Foto: Marco Fischer

ABMISCHEN & EINMISCHEN

Das politische Musikfestival


Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos

18 Uhr

Ihr könnt zusammen jammen, euch in unterschiedlichen Workshops weiterentwickeln, euch von anderen Musiker*innen inspirieren lassen oder einfach nur der Musik lauschen. Thematischer Schwerpunkt der tagsüber angebotenen Workshops wird die Symbiose zwischen Musik und Politischem sein, zu Themen wie politischem Songwriting, Bühnenpräsenz sowie DJing.

Am frühen Abend überlassen wir regionalen Musiker*innen die Festivalbühne. Danach freuen wir uns über die Soundsystem-Show von Mal Élevé. Der ehemalige Sänger der Band Irie Révoltés nimmt seinen Künstlernamen ernst: Seine Musik ist „schlecht erzogen“ – sie hält sich nicht an Regeln, stellt sich gegen die Norm.

Mal Élevé ist ein echtes Vorbild, wenn es darum geht, die eigene politische Haltung auf der Bühne zu präsentieren. Seine eigene Mischung aus Dancehall, Reggae, Ska, Punk und Rap ist eine Kampfansage. Ohne Wenn und Aber fordern seine zumeist französischen und deutschen Lyrics zum globalen Protest gegen die unhaltbaren Missstände auf, unter denen allzu viele Menschen leiden.

Ebenfalls mit dabei: SIC est everseen und Schwarzpaul.

Die Teilnahme an der Workshops ist kostenlos. Zutritt zu den Konzerten kostet 5 € im VVK zzgl. 2 € Servicegebühren pro Bestellung.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Projektbüro create music NRW.


Gefördert von:
Ministerium Kultur und Wissenschaft

VVK-Preis: 5,00 €
zzgl. Gebühren
AK-Preis: 10,00 €
Ort: WERK°STADT

Datum: 29.10.2022
Start: 18:00 Uhr
Ende: 0:00 Uhr

Tickets online erwerben: